Ranglistenergebnisse der Jugend: Aufstieg für Laurence und Tabea!

Am zurückliegenden Wochenende fanden die Vorranglisten 3 der Jugend im Bezirk Leipzig statt. Wir hatten dabei in verschiedenen Altersklassen „heiße Eisen im Feuer“.

Laurence (10 Jahre) gelang es direkt seine Ranglistengruppe bei der U13 mit nur zwei Satzverlusten souverän zu gewinnen. Keine Selbstverständlichkeit im ersten Anlauf bei der höheren Altersklasse. Coach Gregor verlebte einen entspannten Vormittag. Spannend zu sehen, wie weit er es in dieser Ranglistenrunde noch bringen kann.

Tabea gelang ebenfalls der Aufstieg in die Rangliste 2 der Mädchen U15. Mit einer starken Leistung belegte sie am Ende Platz 2 mit 5:2 Spielen. Papa und Coach Matze zeigte sich hoch erfreut.

Bei den U15 Jungs zeigte Leonas trotz erschwerter Bedingungen (Coach Gregor fiel familiär bedingt kurzfristig aus) eine ansprechende Leistung und bestätigte seine guten Trainingseindrücke. Als Nachrücker aus der Rangliste 4 präsentierte er sich auch eine Runde darüber absolut auf Augenhöhe mit seinen nach TTR-Punkten meist deutlich besseren Gegnern. Fast alle Spiele waren extrem knapp und umkämpft; zwei seiner sieben Spiele konnte Leonas mit 3:2 für sich entscheiden.

Bei der Vorrangliste der U18 Jungs erreichten sowohl Tim als auch Vincent in ihrer jeweiligen Gruppe Platz 4. Unter den Augen von Coach Marko brachten beide zwar solide Leistungen, mussten aber auch die Leistung der Konkurrenz (meist der Leutzscher) anerkennen. Wenn es hier in Zukunft noch höher hinaus soll, müssen beide ihr Spielsystem noch etwas schlüssiger gestalten.

Alles in allem eine bisher durchaus erfreuliche Ranglistenrunde für den TTC. In den Ranglisten zwei kämpfen dann in den nächsten Runden noch Laurence (U13), Tabea (U15) und Luka (u15 und u18) um Klassenerhalt oder sogar Aufstieg. Es bleibt spannend.

Himmelfahrtsausflug

Himmelfahrt 2019

Auch in diesem Jahr startet unsere Radtour an Himmelfahrt am „alten Schlecker“ in Holzhausen. Los geht es am 26.05.2022 an der Stötteritzer Landstraße 60, Leipzig wie immer 11:00 Uhr.

Ein 2. und vier 3. Plätze bei der LEM Damen/Herren in Brandis

Mit einer guten Ausbeute kehrten unsere Teilnehmer von der diesjährigen LEM zurück. Bei den Herren mussten wir sowohl im Einzel als auch im Doppel nur den favorisierten Startern aus Hohenstein-Ernstthal den Vortritt lassen. Hendrik, Robert und Marvin konnten sich hier Medallienplätze erkämpfen, dazu noch Hendrik mit seiner Partnerin Anna Krieghoff im Mix.

Herzlichen Glückwunsch an alle Medalliengewinner und ein Dank an alle weiteren Teilnehmer ( Sandra, Steffi, Manu, Adrian ) und auch an Robin als souveränen Schiedsrichter am Tisch, die uns bei diesen Meisterschaften würdig vertreten haben.

Herren-Einzel:

  • 3. Platz H. Fuß
  • 3. Platz R. Janke

Herren Doppel:

  • 2. Platz H. Fuß / M. Fischer
  • 3. Platz R. Janke / B. Beer ( TTC Elbe Dresden)

Mix:

  • 3. Platz H. Fuß / A. Krieghoff (Leutzscher Füchse)

Sven wird 2-facher Mitteldeutscher Meister der Senioren 50

Bei den am Sonntag (3.4.2022) ausgetragenen Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren des DTTB in der Altersklasse 50 konnte Sven Feustel sowohl im Einzel als auch im Doppel (mit seinem Partner A. Mindergassov) beide Titel holen.

Gewinner Sven Feustel (Mitte)

Für diese großartigen Erfolge gratulieren wir Sven recht herzlich und wünschen Ihm viel Erfolg für die nun bevorstehenden Deutschen Einzelmeisterschaften.

Holpriger Saisonabschluss der ersten Damen

Nachdem wir leider durch Abwesenheiten / Krankheiten am 19.03.2022 2 Auswärtsspiele gegen Hohndorf und Freigberg kamplos absagen mussten, standen am Samstag, 26.03.2022, die letzten 2 Punktspiele der Saison gegen Wilsdruff und Neukirch auf dem Programm. Marina und Ellen haben Jule und mich (Tina) diesmal unterstützt.

Vielen Dank dafür!

Unsere Gegner reisten in sehr starker Besetzung mit Püschel, Kaliner, Kummer, Langholz an. Marina und Ellen hatten mit Püschel / Kaliner ein schweres Los, nutzen aber trotz eines 0:3 die Gelegenheit, warm zu werden. Jule und ich haben sich gegen Kummer / Langholz sehr schwer getan. Zum Glück standen wir im 2., 4., und am Ende des 5. Satzes besser herum und konnten mit 11:7 gewinnen.

Die erste Einzelrunde startete sehr spannend. Jule lag mit einer 2:0 Führung gegen Kaliner vorn, die jedoch immer besser zurechtkam und dann knapp 3:2 gewann. Ich hatte mich tatsächlich gefreut, nach vielen Jahren einmal wieder gegen Püschel zu anzutreten, spielte mein bestes Tischtennis, konnte mich im 5. Satz aber leider nicht durchsetzen. Im unteren Paarkreuz konnte Ellen die ersten beiden Sätze sehr gut mit Kummer mithalten, wären da nicht ihre unangenehmen Aufschläge gewesen. Im dritten Satz war dann jedoch die Luft raus. Marina überraschte Langholz immer wieder in langen Ballwechseln & erreichte in 4 Sätzen unseren ersten Einzelsieg. In der 2. Runde klappte es im oberen Paarkreuz leider wieder nicht. Jule kam mit Püschel nicht zurecht & Kaliner lag mir leider auch nicht. Marina kam anschließend gut mit Kummer klar und holte mit einem 3:1 unseren 3. Punkt. Ellen machte es spannend gegen Langholz, holte ein 0:2 auf, hatte aber mit 10:12 im 4. Satz kein glückliches Ende. Parallel holte Püschel gegen Marina den Siegpunkt für unsere Gäste.

Nichtsdestotrotz haben wir uns gefreut, mal wieder zu spielen & zu schwatzen – es hat Spaß gemacht. Das zweite Spiel gegen Neukirch ging krankheitsbedingt kampflos an uns. Hoffen wir, dass die nächste Saison wieder etwas normaler stattfinden kann.

Viele Grüße,
Tina